Das Swing Quartett

"The Swing Filets"

Swing After Squint

Ein klassisches Swing Quartett mit Piano, Bass, Gitarre/Banjo/Gesang und Saxophon. Die Band ist durch die Initiative unseres versierten Pianisten, Ernst Höfling (München), entstanden. Ernst ist von Haus aus Arzt und das Motto dieser Band nimmt Bezug auf einer seiner Lieblingsindikationen, der Augenheilkunde - fachsprachlich "Ophthalmologie" und hier die Lehre vom Schielen oder Strabismus, in engl. "Squint".

 

Wir präsentieren kammermusikalisch zelebrierten klassischen Swingjazz der 1920´er bis 40´er Jahre. Basin´ Street Blues, All of me, Just a Gigolo, Corcovado, sind die Titel, mit denen wir das Publikum von New Orleans und Dixie, in die Swing-Ära bis nach Südamerkika führen.

 

Und das immer galant begleitet mit Co-Moderator Pluto Rudolf Kemper (Münster), von Beruf Erzmusikant und echter All-Star, der neben seiner heiß swingenden Rhythmik auch mit Witz, Charme und Gitarre (oder Banjo), das Publikum zu begeistern versteht.

 

Caris Hermes (Essen) - ein Profi am Bass, preisgekrönt und u.a. Mitglied des Landesjugendjazzorchesters NRW. Wer jetzt an eine ausschließlich zeitgenössisch orientierte Bassistin denkt, liegt weit daneben: Mit Ihrer frühen Begeisterung auch für die traditionelle Spielkunst des Jazz, bildet Sie - zusammen mit Pluto - das Rückgrat für heiße, wie auch sanft anmutende Klänge. Denn man vergesse bitte nie: "Ohne Bass kein Spaß..."


V.l.n.r.: Ernst Höfling (P), Caris Hermes (B), Stefan Granzer (TS), Pluto Kemper (Guit, Banjo, Voc). Foto: Andreas Reeg.